web analytics
FASHIONATE ART PHOTOGRAPHY

Willkommen! Schaue Dich einfach um, hinterlasse einen Kommentar oder nimm Kontakt über das Kontaktformular zu mir auf.

Ich freue mich, dass Du hier bist!

ispwp_badge_horiz_tallÜber mich bei Zankyou Hochzeit

Posts Tagged 'Fashion'

März 16, 2012

Frühling! Jeder hat es wohl mittlerweile mitbekommen. Die Skala auf dem Temperaturanzeiger klettert langsam und sicher wieder nach oben, der Tag wird länger, heller und die Sonne sorgt für den schönen Vitamin D Schub.

Das bedeutet auch gleichzeitig den langsamen Anfang der Hochzeitssaison. Der Blog ruhte nun für ein paar Tage, doch die aufkommende Saison bringt jetzt wieder einen Hauch Frische rein.

1 Kommentare
Kategorien: Hochzeit / Wedding

Frühling! Jeder hat es wohl mittlerweile mitbekommen. Die Skala auf dem Temperaturanzeiger klettert langsam und sicher wieder nach oben, der Tag wird länger, heller und die Sonne sorgt für den schönen Vitamin D Schub.

Das bedeutet auch gleichzeitig den langsamen Anfang der Hochzeitssaison. Der Blog ruhte nun für ein paar Tage, doch die aufkommende Saison bringt jetzt wieder einen Hauch Frische rein.

Kira & Karsten kamen mit mir durch Laura zusammen. Der Wunsch nach etwas anderen Fotos als die im Bekanntenkreis war präsent. Ich war meiner Aufgabe gestellt und so sollte es bei dem humorvollen Paar zum Auftakt in dieser Saison auch entsprechend gleich mit vollem Elan los gehen.

Wir trafen uns in einer Ecke Frankfurt´s, wo ich durch einen Workshop mit meinen tollen Kollegen und David Beckstead bereits war. Ich war von diesem Fleck so begeistert, dass ich wieder an diesem Tatort zurückkehren musste, um den Ort von einem etwas anderen Blickwinkel anzugehen.

Als hätten wir es gewusst, kam an diesem Tag das Beste Wetter zum Vorschein und wir hatten ein wirklich makelloses Licht.

Kira + Karsten, Ihr seid so spontan und humorvoll bei Euren Aktionen, so dass es einen förmlich mitreisst. Wir hatten wirklich große Mühe keinen Lacher bei den seriösen Editorial Looks aufzulegen.

Ich freue mich auf den kommenden Wedding Termin.

Oktober 24, 2011

Laura und Jens entschieden sich dafür, Ihr Getting Ready gemeinsam durchzuführen und sich dabei möglichst aus dem Weg zu gehen. Herzlich würde ich morgens mit einem entspannten Lächeln von Laura empfangen. Kaffeeduft, frische Brötchen, Sekt und weitere Frühstücksbeilagen regten die Sinnesorgane angenehm an und sorgten für eine entspannte Atmosphäre. Die Räumlichkeiten jedoch sorgten für ein Wow Faktor, da mein Fotografenherz bei jeder Ecke direkt um einige Schläge höher ging, als ich die Tapeten allein schon gesehen hatte.

4 Kommentare
Kategorien: Hochzeit / Wedding

Nun, wo fange ich am besten an? Am Besten sage ich es in einem Satz frei heraus, dass die Hochzeit von Laura + Jens überragend war. Ja ich weiß, das sag ich von allen meinen Hochzeiten, doch diese hatte einen abwechlunsgreichen Biss in sich, denn alles übertraf meine Erwartungen.

Laura und Jens entschieden sich dafür, Ihr Getting Ready in gemeinsamen Örtlichkeiten durchzuführen und sich dabei möglichst aus dem Weg zu gehen. Herzlich würde ich morgens mit einem entspannten Lächeln von Laura empfangen. Kaffeeduft, frische Brötchen, Sekt und weitere Frühstücksbeilagen regten die Sinnesorgane angenehm an und sorgten  für eine entspannte Atmosphäre. Die Räumlichkeiten jedoch sorgten für ein Wow Faktor, da mein Fotografenherz bei jeder Ecke direkt um einige Schläge höher ging, als ich die Tapeten allein schon gesehen hatte.

Das nächste Wow kam dann gleich darauf. Der Blumenstrauss wurde von Laura´s Mama angefertigt, der mit den weißen Orchideen und Blüten besetzten Strasssteinen absolut famos aussah. Laura hatte ein weiteres As im Ärmel. Ein selbst gemachtes kleines Birdcage Headpiece mit Steinen besetzt, die von einer alten Kette mit einer familiären Historie entstammten.

Natürlich lag es nahe, dass sie dann kurz vor der Trauung Ihren First Look hatten, der in einer ruhigen Zweisamkeit für die nötigen Minuten sorgt, den ein Brautpaar für diesen Moment alleine braucht.

Die Trauung fand im schönen Schloß Philipsruhe statt, das sich mit seinem Barockflair bestens für eine schöne standesamtliche Trauung eignet. Nicht zuletzt auch wegen der möglichen Locations für ein paar relaxte Portraits mit dem Brautpaar zusammen. Laura setzte hier mit Ihrem fantastischen Look genau den Akzent, der mir für dieses Shooting vorschwebte und immer gerne verfolge : Style, Fashion und Glamour. Getreu meinem Motto „Fashionate Wedding“

Zu den Feierlichkeiten ging es dann zur Fürstlichen Remise nach Mittelgründau, wo die Gäste von einer liebevollen Tischedekoration, einer entspannten Atmosphäre mit Charme und einem kulinarischen Hochgenuss empfangen wurden.

Es war wieder einmal eine fantastische Hochzeit, die ich begleiten durfte. Alles erdenklich Gute wünsche ich Laura + Jens auf diesem Wege noch einmal.

PS:Veränderungen sind gut. So kann ich mich wieder mit Kommentaren zu / zwischen den Bildern auslassen, die einige Zeit lang aufgrund technischer Einschränkungen nicht möglich waren.

Brautkleid: Fara Sposa – 5854 Kollektion 2011
Standesamt: Schloß Philipsruhe Hanau
Event Location: Fürstliche Remise Mittelgründau
Caterer: Oliver Kleinfelder, Gaststätte Zur Post
Musik: Livin‘ 4 the moment
Blumen: Pusteblume, Partenstein

Ein absolut tolles Brautkleid von Fara Sposa

…..und ebenso ein paar schöne liebevolle Details für den Fuß und Hals

 

 

 

 

Laura´s Brautstrauß mit dem eleganten Wow Faktor und Ihre Lous Vuitton Tasche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eleganz trifft Style

 

Ihr sensationelles Birdcage Headpiece passte einfach 110 % zu Ihrer Person

 

 

Glamour pur.

 

Der smarte Jens…

…hatte einen tatkräftigen Support.

 

 

 

Ein paar relaxte Portraits vor dem First Look

 

 

 

Wer findet die Trauringe  😉

Der First Look!

Die Trauung lief sehr entspannt und humorvoll.

 

 

Es blieb kein Auge trocken als die Sängerin „The Power Of Love“ von Jennifer Rush sang.

 

 

 

The Lil´Boys.

 

 

 

 

 

Simply gorgeous!

 

 

Editorial style time.

 

 

Mein Favorit des Tages. Klassisch mit purer Eleganz und dem gewissen Etwas.

 

Ein paar entspannte Gruppenportraits bevor dann zum Essen ging.

 

Juni 24, 2011
Deutschland – Italien. So sieht dieses Jahr zumindest das schöne Finale bei Nadine und Sebastian aus, denn die beiden beschreiten im Juli bei einer kirchlichen Trauung den Altar, um Ihre gemeinsame Zukunft zu...
0 Kommentare

Deutschland – Italien. So sieht dieses Jahr zumindest das schöne Finale bei Nadine und Sebastian aus, denn die beiden beschreiten im Juli bei einer kirchlichen Trauung den Altar, um Ihre gemeinsame Zukunft zu besiegeln.

Doch bevor der Zeitpunkt kommt, haben wir uns natürlich an einem frischen sonnigen Tag für das Engagement Shooting verabredet, um ein paar Erinnerungen für Ihr Gästebuch festzuhalten, falls sich der eine oder andere fragt, was man mit diesen Bildern machen soll (dazu gibt es an geeigneter Stelle irgendwann mehr).

Fröhlich und mit viel Elan begegneten wir uns zu unserem Date und durchquerten Höchst mit den anliegenden Schwanheimer Dünen, wo fast schon südländische Urlaubsgefühle durch die Vegetation aufkommen (kein Scherz). Die zwei ließen es sich nicht nehmen und hatten sichtlich viel Spaß bei unserem kleinen Ausflug. Ich genoss es wieder so ein Traumpärchen mit soviel Gefühlen füreinander fotografieren zu dürfen.

Ich freue mich auf den Juli !